Skip to content

Abschlussstipendium Dissertation

Abschlussstipendien des DAAD-Stipendien- und Betreuungsprogramms

Abschlussstipendien der Exzellenzinitiative

 

 

Abschlussstipendien des DAAD-Stipendien- und Betreuungsprogramms (STIBET) für internationale Promovierende

 

Im Rahmen des „Stipendien- und Betreuungsprogramms (STIBET)“ des DAAD können für das Jahr 2018 drei Abschlussbeihilfen vergeben werden, mit denen internationale Promovierende in der Abschlussphase der Promotion unterstützt werden sollen. Gefördert wird das Niederschreiben der Dissertation, welche während des Förderzeitraums abzuschließen und einzureichen ist. Das Stipendium beträgt 600 Euro monatlich und ist auf 5 Monate begrenzt. Die Beihilfe kann ausschließlich im Kalenderjahr 2018 ausgezahlt werden.

 

Bewerbungsschluss: 9. Februar 2018

Förderperiode: März 2018 - Dezember 2018

 

Für eine Bewerbung sind folgende Unterlagen in der Graduiertenakademie einzureichen:

Seitens des / der Promovierenden:


Seitens des Betreuers / der Betreuerin:

  • Einsendung eines aussagekräftigen Empfehlungsschreibens (Max. 1 Seite) direkt und getrennt vom Antrag des/der Promovierenden an die Graduiertenakademie (graduiertenakademie@uni-heidelberg.de).
     

Bitte lesen Sie genau die FAQs vom DAAD.


Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicestelle der Graduiertenakademie
Seminarstr. 2, 1. OG, Raum 135
69117 Heidelberg

Tel. +49 6221 54-19768
Fax +49 6221 54-3032
E-Mail: graduiertenakademie@uni-heidelberg.de

Sprechstunden
Mo bis Do 10 - 12 Uhr
Mo und Mi 13 - 15 Uhr

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ausschreibung der Exzellenzinitiative für Promovierende der Universität Heidelberg

 

Die Graduiertenakademie vergibt Abschlussstipendien an Promovierende der Universität Heidelberg, die sich in der Abschlussphase ihrer Promotion befinden und die keine laufende Finanzierung mehr haben. Gefördert wird das Niederschreiben der Dissertation, welche während des Förderzeitraums abzuschließen und einzureichen ist. Das Stipendium beträgt 1.000 € pro Monat und wird für einen Zeitraum von maximal 6 Monaten vor Abgabe der Dissertation in der Fakultät (exkl. Disputation /Rigorosum) gewährt. Zusätzlich kann bei entsprechenden Voraussetzungen ein Kinderbetreuungszuschlag beantragt werden.

Nicht gefördert werden Forschungs- und Recherchetätigkeiten während der Hauptphase der Promotion. Ebenso wenig gefördert wird die Prüfungsphase nach Einreichung der Dissertation bis zur Disputation/Rigorosum. Nicht förderfähig sind weiterhin Publikationsaktivitäten nach Abgabe der Dissertation oder der Zeitraum zwischen Disputation/Rigorosum und endgültiger Veröffentlichung der Dissertation.

Weitere Informationen finden Sie in der Satzung, S. 933-944.

 

FAQ zu den Abschlusstipendien der Exzellenzinitiative
Bitte lesen Sie die FAQ aufmerksam durch, da  Fragen, die in den FAQ behandelt werden, nicht zusätzlich in schriftlich oder telefonisch beantwortet werden.

 

Mitteilung über Stipendienbewilligung oder -ablehnung: Mitte Dezember 2017

Förderbeginn: Januar 2018

 

++++++ Die nächste Ausschreibung für das Jahr 2019 wird im Juli 2018 veröffentlicht ++++++

 

Für die Bewerbung ist wie folgt vorzugehen:


1. Ausfüllen des Online Anmeldeformulars
Bitte beachten Sie, dass das Abschicken des Online Formulars alleine keine vollständige Bewerbung darstellt.

2. Einsendung einer PDF-Datei(max. Größe 2 MB) an die Graduiertenakademie (graduiertenakademie@uni-heidelberg.de) mit folgendem Inhalt:

• Das ausgefüllte Bewerbungsformular*
Bitte speichern Sie diese PDF-Datei auf Ihrem Computer, bevor Sie die Felder ausfüllen.

 

• Ein Exposé über die Arbeit (max. 2 Seiten): In der Zusammenfassung soll der Schwerpunkt auf die während der Abschlussphase geplanten Arbeitsschritte liegen. Die bereits abgeschlossene Arbeit soll möglichst knapp erläutert werden.

3. Einsendung einer eingescannten Kopie der Annahme als Doktorand der zuständigen Fakultät der Universität Heidelberg.

Um eine schnelle Bearbeitung der Bewerbungen zu ermöglichen, bitten wir Sie die Datei in dieser Reihenfolge zu benennen:
Nachname_Vorname _Bewerbung Abschluss_2018.pdf

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

4. Die jeweils durch den Erst- und Zweitbetreuer ausgefüllten Gutachtenfragebögen* alsDoc-Datei oder PDF-Datei.
Diese
müssen von den Betreuern direkt an die Graduiertenakademie (graduiertenakademie@uni-heidelberg.de) gesendet werden.

 

Anträge, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen, sowie unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt.

 


Für eventuelle Fragen, die nicht bereits in den FAQ behandelt wurden, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Servicestelle der Graduiertenakademie
Seminarstr. 2, 1. OG, Zi. 135
69117 Heidelberg

Tel. +49 6221 54-19768
Fax +49 6221 54-3032
E-Mail: graduiertenakademie@uni-heidelberg.de

Sprechstunden:
Mo bis Do 10 - 12 Uhr
Mo und Mi 13 - 15 Uhr

 

 

Verantwortlich: Akkach

Letzte Änderung: 05.02.2018

Die Humboldt-Universität vergibt im Rahmen des Caroline von Humboldt-Programms zum 01. April 2018 Stipendien, um Nachwuchswissenschaftlerinnen in der Promotionsphase gezielt zu fördern. Die Ausschreibung richtet sich an Doktorandinnen der Humboldt-Universität zu Berlin und dient dem Abschluss der Promotion.

Wer kann sich bewerben?

Abschlussstipendien mit der Option der Verlängerung
Herausragende Doktorandinnen am Ende einer Promotion, die z.B. aufgrund von Nachteilen infolge von sozialen Rahmenbedingungen (Elternschaft, Care-Work) und/oder der Pluralisierung von Lebenslagen die Förderdauer ihres Stipendiums oder die Laufzeit ihrer Stelle überschritten haben.

Wiedereinstiegs- & Überbrückungsstipendien:
Herausragende Doktorandinnen, die insbesondere aufgrund von Elternzeit oder Care-Work ihre Promotion unterbrechen mussten oder die während ihrer Elternzeit bzw. für eine Phase von Care-Work keine Überbrückungs/Verlängerungsfinanzierung erhalten.

Stipendienleistung

Diese Stipendien umfassen eine monatliche Förderung von 1365 €, zzgl. eines Kinderzuschlages von 400 € für ein Kind und 100 € für jedes weitere.

Abschlussstipendien mit der Option der Verlängerung

Die Abschlussstipendien werden maximal für einen Zeitraum von 9 Monaten vergeben. Unter dem Vorbehalt, dass die Promotionsschrift innerhalb dieses Zeitraums fristgerecht abgegeben wird, besteht die Möglichkeit eine weitere Finanzierung bis zu dem Zeitpunkt, zu dem laut entsprechender Promotionsordnung die Disputation oder das Rigorosum stattfindet.

Wiedereinstiegs- & Überbrückungsstipendien

Die Wiedereinstiegs- und Überbrückungsstipendien sind flexibel staffelbar, werden aber maximal für einen Zeitraum von 12 Monaten gewährt                                        

Bewerbungsverfahren    

Die Bewerbungen für diese Stipendien werden bei der Geschäftsstelle der Kommission für Frauenförderung (KFF) eingereicht, die über die Stipendienvergabe entscheidet.

Die Bewerbungsunterlagen beinhalten:

  1. Anschreiben (Motivation, evtl. Hinweis auf besondere persönliche/familiäre Umstände oder soziales Engagement)
  2. Vollständig ausgefülltesAntragsformular
  3. Zeugnisse (letztes universitäres Abschlusszeugnis)
  4. Unterzeichnete Betreuungsvereinbarung gemäß der Leitlinien der Promotionskultur der HU
  5. Projektbeschreibung (max. 16.000 Zeichen)
  6. Akademischen Lebenslauf
  7. Detaillierter, realistischer Zeitplan (mindestens drei A4 Seiten) inklusive klarer Aussage über den bisher erreichten Leistungsstand.
  8. Für Wiedereinstiegsstipendien müssen die Gründe angegeben werden, weshalb die Dissertation unterbrochen wurde und falls möglich Nachweise eingereicht werden.
  9. Bei den Überbrückungsstipendien ist der Nachweis des Auslaufens der bisherigen Finanzierung (Negativbescheid) einzureichen.

Die Gutachten sind durch die Promotionsbetreuerin bzw. dem Promotionsbetreuer gesondert an die unten stehende Mail zu senden.
Für den Verlängerungsantrag bzgl. der Abschlussstipendien ist eine Bestätigung der Abgabe der Dissertation gemäß Zeitplan (s.o. Punkt 7) durch das zuständige Prüfungsamt und ein formloser Antrag der Stipendiatin notwendig.

Bewerbungsfristen

Aktuelle Bewerbungsfrist ist der 01. Januar 2018. Nach Möglichkeit wird der Beginn der Förderung den individuellen Gegebenheiten der Bewerberinnen angepasst, der frühestmögliche Förderbeginn ist der 01. April 2018.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in einem PDF nur per Mail an frbfoerd@hu-berlin.de, Betreff: Abschlussstipendium oder Wiedereinstiegs- & Überbrückungsstipendium SoSe 2018 (Bitte nur die jeweilige Stipendienart im Betreff angeben).

Der Eingang wird bestätigt.